besondere Züge

Wie wir im Kapitel “Die Figuren” bereits angeschnitten haben verfügen einige Steiner über besodnere Fähigkeiten die wir uns nun im Detail ansehen wollen.

 

Rochade

Bei der Rochade kommen werden in einem Zug gelichzeitig König und ein Turm bewegt.

Das Ziel der Rochade ist es den König in eine sichere Position zu bringen und gleichzeitig einen Turm zu aktivieren.

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein um die Rochade auszuführen:

  • König und Turm wurden im Spiel noch nicht gezogen
  • Der König ist nicht bedroht
  • Der König zieht nicht über ein bedrohtes Feld
  • Der König zieht nicht auf ein bedrohtes Feld

Um die Rochade auszuführen geht der König zwei Felder zur Seite ud der turm sprint über ihn. Je nachdem zu welcher Seite die rochade ausgeführt wird spricht man von kurzer bzw. langer Rochade.

 

Beispiel kurze Rochade

 

Beispiel lange Rochade

 

Umwandlung

 

en passant

En passant ist eine Ausnahme die es Bauern erlaubt ausserhalb der bekannten Rgeln gegnerische Bauern zu schlagen.
Der Zug ist dann möglich, wenn ein Bauer aus der Grundstellung heraus zwei Felder nach vorne direkt neben einen gegnerischen Bauen zieht.
In diesem Fall wird er behandelt als wäre er nur ein Feld gezogen.
Das Schlagen en passant muss direkt im selben Zug erfolgen.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.