Novi Sad erweist sich weiter hin als guter Boden für Österreichs Athletinnen welche auch beim Blitzen starke Leistungen zeigen.


Nach dem Gewinn des Europameistertitels durch die U18  Auswahl sowie 3 Medaillen in den Einzelbewerben im Schnellschach konnte im Blitzschach ein weiterer Medaillengewinn verzeichnet werden.

Valentin Dragnev gewann mit 6,5 Punkten aus 9 Partien im U18 Bewerb hinter dem Rumänen Mihnea Costachi erneut eine Silbermedaille und konnte erneut das „Superfinal“ aller Medaillengewinner für sich entscheiden.
Florian Mesaros verpasste eine weitere Medaille nur um Haaresbreite. Er erzielte wie Dragnev und der drittplazierte Kroate Leon Livaic 6,5 Punkte und belegte Rang 4.

Auch Martin Christian Huber und Felix Blohberger konnten sich mit den Rängen 7 bzw. 6 (U14) erneut im Spitzenfeld klassieren.

Details zu allen Spielen finden Sie auf der Turnierseite.